Domonda GmbH

Mit DOMONDA geben wir Steuerberatern und KMUs erstmals die Möglichkeit, ohne Mehraufwand aktuelle Finanzinfos zu erhalten.

section divider
feedback icon

Problem / Herausforderung

Keine effiziente Buchhaltungssoftware für KMUs

  • Bisher fehlt am Markt für Buchhaltungssoftware für KMUs eine kostengünstige Komplettlösung.

  • Aktuelle Programme decken nur einzelne Bereiche der Buchhaltung ab und sind für KMUs viel zu teuer.


Große Unterschiede im Leistungsumfang

  • Lösungen für Einzelunternehmer eignen sich nicht für den Einsatz in größeren Betrieben.

  • Viele Prozesse in der Buchhaltung verursachen deshalb wiederkehrende Kosten, die bisher nicht automatisiert und reduziert werden konnten.

section divider
feedback icon

Lösung

Full-Service-Lösung für alle KMUs

  • Durch den Einsatz der Full-Service-Lösung von Domonda werden Kunden schnell mit Informationen versorgt, die für Buchhaltung, Controlling und Mahnwesen unbedingt notwendig sind.


Erstmals Automatisierung

  • Finanzprozesse in KMUs können in dieser Menge zum ersten Mal voll automatisiert werden.

section divider
feedback icon

Geschäftsmodell

Recurring Revenues

  • Monatliche Abrechnung pro Beleg.

  • Langfristige Kundenbindung durch enge Verzahnung zwischen Steuerberatern und KMUs.


Verrechnung an KMUs

  • Pro User und Monat EUR 10,- für KMUs

  • Pro Beleg EUR 0,50 bis EUR 1,-.

  • Im Schnitt 3 und 10 User pro KMU.

  • In Zukunft bei größeren Firmen auch Accounts für Spesenabrechnungen möglich


Verrechnung an Steuerberater

  • Pro Beleg ab EUR 0,50  bis EUR 0,35 (ab 10.000 Belegen/Monat)

section divider
feedback icon

USP

500 % effizienter durch Automatisierung

  • DOMONDA unterscheidet sich von anderen Anbietern, weil die Software Finanzprozesse vollständig automatisiert, schneller verarbeitet und dadurch die Effizienz um bis zu 500% steigert.

  • Komplexe Anforderungen wie Steuercodes oder Sachkonten-Zuordnungen werden endlich auch für KMUs sinnvoll abgebildet.


Minimaler manueller Aufwand

  • Manuelle Vorarbeit im Unternehmen und beim Steuerberater wird größtenteils ersetzt.

  • Reduktion wiederkehrender, personalintensiver Abläufe auf ein Minimum.

section divider
feedback icon

Investment Deal

Wie viel Kapital wird benötigt?
Kapitalbedarf:   EUR 300.000,- 

Aktuelle Bewertung (Premoney)

EUR 2 Mio.

(Das Startup ist für die AWS Risikokapitalprämie freigegeben)

Hauptsächliche Mittelverwendung

  • Anstellung eines weiteren Full-Stack-Developers

  • Anstellung eines Data Scientists (Entwicklung einer AI für „smart financial decision making“)

  • Sales & Marketing Aktivitäten in Österreich und Deutschland

section divider
feedback icon

Team

Michael Haller

CEO (Sales, Strategie, Vision)

Erik Unger

CTO (Software Entwicklung, SW Architektur, High-level Technikthemen)

Stefan Spiegel

CFO (Finanzen, fachliche Expertise, Coaching von Buchhaltern und Kanzleien)

section divider
feedback icon

Erfolge


  • Domonda konnte den Zeitaufwand seitens der Buchhaltung für die ersten Mandanten um bis zu 80% reduzieren.

  • Schon bei den ersten 10 Gesprächen konnten 8 Kunden gewonnen werden.

  • Zurzeit läuft ein Testbetrieb mit BDO, Deloitte und 11 weiteren Kanzleien. Akquise erfolgte teilweise über Direktakquise und teilweise über KMU Empfehlung.

  • Es konnte eine große Wiener Steuerberatungskanzlei zum Wechsel ihrer Software überzeugt werden.

  • Außerdem wurde ein großer Betrieb aus der Steiermark als Kunden gewonnen, der über 500 Belege / Monat mit Domonda abwickelt.